Im Urlaub mal ein CASE Kärtchen

image
CASE steht für „copy and share everything“ und wird von Stampin Up sehr angeregt. Find ich auch super, denn manchmal findet man so tolle Ideen im Netz, das man gar nicht anders kann, als sie sofort nachzumachen. So ist es gestern geschehen. Die original Idee stammt von einer hochverehrten Kollegin meinerseits , der lieben Tanja Kolar. Ihren Blog müsst ihr unbedingt mal besuchen, den Link findet ihr hier: http://www.tanjakolar.de
Das gestreifte papier ist eins unserer schönen Designpapiere, allerdings stammt es aus den diesjährigen Sale-a-Bration Angeboten und die sind ja leider morgen schon am Ende angelangt. Also schnell nochmal zugreifen.
Ach ja, die Muster sind übrigens weiß auf weiß und können mit Schwamm und Stempelfarbe beliebig coloriert werden.
Ach wer es nachwerkeln möchte, kann sich mal dieses Video anschauen:

Tami White hat hier Tanjas Idee “ gecased“ und als Video veröffentlicht. Sie war sehr begeistert von Tanjas swap, welchen sie zur Leadership Konferenz im Januar mit in die USA gebracht hatte.
Und jetzt viel Spaß,
Eure Steffi

Advertisements

Neue Deko muss her!

image
Endlich hab ich es auch mal geschafft einen dieser tollen Rahmen vom „großen Schweden“ zu verschönern.
Außerdem sind heute ein paar frische Stempel in mein Bastelreich eingezogen und, auf den schönen Spruch habe ich mich ganz besonders gefreut.
Zu finden ist er im aktuellen Frühjahr-/Sommermini und stammt aus dem Set „Hello life“.
„Do more of what makes you happy“ ist aber auch ein wirklich schönes Lebensmotte und passt perfekt zu einer guten Freundin von mir. Die geht nämlich ab September wieder zur Schule um sich beruflich komplett neu aufzustellen. Erfrischend mutig find ich sowas! Als kleine Motivationshilfe habe ich ihr das Bildchen gestern gebastelt.

Außer dem Stempelset „Hello life“ kamen noch folgende Produkte zum Einsatz:
Der Hintergrund sieht zwar aus wie der große Stempel „Something lacy“ , ist aber ein Blatt aus dem Designpapier „Trau dich“. Praktisch ist,daß die 12 Blatt aus 6 verschieden Mustern, beidseitig bedruckt,bestehen ,also jeweils 4 mal dasselbe Design. Somit mal wirklich gut für Hochzeitsdekoration oder Einladungen geeignet.
Die Rosen habe ich in Zartrosa und Flüsterweiß mit der Spiralblumen-Stanze(Hauptkatalog) gewerkelt,die weißen Federn stammen von Depot und das kleine Accessoires heiß genau wie das Desingpapier “ Trau Dich “ (beides F/S Mini Seite 42).
image

Neue Sale-a-Bration Produkte

image image
Ohhhh, Stampin up hat noch ne Schippe draufgelegt! Ab 1. März könnt ihr euch bei einem Bestellwert pro 60 € , eins der vier neuen, tollen Gratisprodukte , oder natürlich auch eins der schon im Flyer aufgeführten , aussuchen.
Ich persönlich finde dieses Jahr eigentlich alle Produkte toll. Da hat man wirklich die Qual der Wahl.
Bei Fragen oder wenn ihr was bestellen wollt, ruft mich einfach an , oder schickt mir eine Mail.

Mein Projekt vom Teamtreffen mit Anleitung

imageimageimage
Falls ihr Lust habt euch auch so einen Familien-/Wochenplaner zu gestalten verrate ich euch die Maße, die ich hier benutzt habe.

Für die Grundfläche:

12″x12″ entweder dickeres Cardstock, oder wie bei mir, einfach die weiße Pappe vom Stampin Up Desingpapier verwenden.
11 ¾ „x 11 ¾ “ gewünschtes DSP darauf kleben, auf gleichmäßigen Abstand achten.

Für die “ Familienfächer“:

4 mal 7″x 2,5″ , Falzen bei 3″ , Knicken und Anden Seiten dünn zusammenkleben.
Designpapier 4 mal auf 2 ¾ „x 2 ¼ “ schneiden und eventuell die Ränder mit Schwamm und Stempelfarbe bearbeiten damit diese weicher aussehen.
Die ausziehbaren Kärtchen haben hier die Größe 3 ¾ “ x 2″.

Für den Wochenplaner:

8x ( ich weiß die Woche hat sieben Tage , aber so passt es besser)
5″x 2 ½ “ falzen bei 2″ und wieder kicken und kleben.
8x DSP 1 ¾ “ x 2 ¼ “
Die Kärtchen haben hier die Größe 2 ¾ “ x 2″.
Das war es eigentlich schon. Design und Farbgestaltung bleibt wie immer euers!
Nur noch oben an den Ecken jeweils links und rechts ein Loch einstanzen, Band durch, hinten verknoten , fertig!
Das zweite Projekt war eine Karte mit Schokifach. Die Anleitung dazu findet ihr hier:
https://steffisstempelwelt.wordpress.com/2014/09/17/karte-mit-schoki-fach-anleitung/
image
image

So was von inspiriert und motiviert!

Ich habe zwar viel gebastelt und gewerkelt in den letzten Wochen, doch es war nichts wirklich Neues dabei, was gezeigt werden konnte. Langweilen wollte ich euch einfach nicht und so war es hier leider recht still in den letzten Wochen.
Doch dann kam endlich ein von mir schon lange herbeigesehnter Termin :
Teamtreffen vom Team Paulines Papier in Gelsenkirchen. Leider konnte ich nur am Samstag teilnehmen, aber auch das war schon so inspirierend und vor allem motivierend, das danach gleich mein erstes, selbst erdachtes Minialbum bei rauskam.
Alben gabs dort viele zu sehen,denn jeder von uns sollte ein Worshop Projekt vorstellen. Ich fand das echt nicht einfach, denn Workshops mache ich ja eher selten.
Allerdings hatte ich schon länger die Idee einen Wochenplanerfür mich und meine Familie zu gestalten, der dann unsere Wand verschönern sollte.
image
Das hab ich dann also auch getan , allerdings konnte ich nur meinen ersten Versuch, der als Vorlage dienen sollte mitnehmen, denn das neue Designpapier “ Trau Dich “ ist leider immernoch nicht da. Kein Wunder, es ist ja auch so schön, das es momentan nicht lieferbar, also erstmal ausverkauft ist. Wenn es kommt werdet ihr viel damit zu sehen bekommen. Dafür hab ich noch eine meiner “ Karten mit Schokifach“ beigelegt, den die wird wirklich gerne auf einem meiner Worshops gebastelt.
Meine lieben Mitstreiterinnen und ich hatten wahnsinnig viel Spaß, denn wenn Frau Pauli redet bleibt kein Auge trocken ( natürlich vor Lachen)!
Die Zeit verging wie im Flug und somit blieb diesmal weniger Zeit um zu werkeln, was aber nicht schlimm war, denn es ist eh nicht einfach mit so vielen auf einem Haufen was zu schaffen. Sich austauschen war mir eh wichtiger. Von daher bekam ich den ein oder anderen Tipp, zum Beispiel wie man einen vernünftigen Abdruck vom “ I love lace “ Hintergrundstempel hinbekommt. Der wollte mir nämlich so gar nicht gelingen! Das Geheimnis ist, es braucht einen weichen Untergrund!
Und somit funktioniert er endlich und verlässt seitdem kaum meine Hand!
Er ist auch kräftig beim Album zum Einsatz gekommen.
image
Jetzt haben nach 12(!) Jahren glatt nochmal ein paar meiner Hochzeitsbilder einen Platz gefunden!
Ach , und natürlich zeig ich euch noch was nun am Samstag gemacht wurde. Wir haben Stickrahmen verschönert. Gott sei Dank nicht durch sticken!!!
image
So ist eh viel schöner!!!